530 West 25th Street, New York, NY  Tue - Sat, 11am - 6pm
530 West 25th Street, New York, NY  Tue - Sat, 11am - 6pm
530 West 25th Street
Tue - Sat, 11am - 6pm

Wie man Kunstwerke in New York Citys Galerien ausstellt

So erhalten Sie Kunstnachrichten, Ratschläge und Veranstanltungshinweise

Join our mailing list
Obtenez des à jour sur les évènements

Als professioneller Künstler wissen Sie sicher um die Wichtigkeit der Repräsentation durch eine gut etablierte Galerie ,vor allem in New York City. Sie wissen vielleicht auch, dass Galerien in den USA und sonst irgendwo auf vielerlei Arten nach klaren unternehmerischen Prinzipien funktionieren. Im Hinblick auf den Kunstmarkt von New York, arbeiten Galerien mit Künstlern auf eine der vier folgenden Arten zusammen:

1. Galerien auf Kommissionsbasis erhalten im Allgemeinen 50 - 60% des Verkaufspreises eines Kunstwerks als Kommission. Sie zeigen Kunstwerke von gut etablierten Künstlern, die bereits eine solide Verkaufsbilanz vorzuweisen haben. Zudem haben diese Künstler bereits einen festen Sammlerstamm im Großraum New York und evtl. sogar auf nationaler und internationaler Ebene. Diese Galerien unterstützen ihre Künstler mit Werbung, Promotion und Ausstellungen.

2.Co-Op Galerien verlangen vom Künstler meist eine Monatsgebühr und kümmern sich um das Listing in einer lokalen Kunstpublikation, die die Ausstellung ankündigt. Der Künstler ist zum Großteil selbst für die Bereitstellung des Promo-Materials verantwortlich und wird oft aufgefordert, sich durch "Anwesenheit in der Galerie" an Förderungskampagnen zu beteiligen. Viele dieser Galerien verlangen für jedes verkaufte Kunstwerk zudem eine Kommission. Öffentlichkeitswirksamkeit und Promotion beschränken sich meist auf die Ausstellung der Kunstwerke und der Bereitstellung der Listings – eine Bekanntmachung und entsprechende Hinweise in Online-Medien finden so gut wie nie statt.

3. Kunstmessen und Ausstellungen werden von den unterschiedlichsten, nicht notwendigerweise immer für die Kunstszene relevanten Organisationen veranstaltet, und dauern meist 3 - 7 Tage. Derartige Events sind oft sehr teuer und die Einsteiger-Pakete enthalten oft zu noch zusätzliche Kosten, von denen die Künstler häufig nichts wissen, und es erst erfahren, wenn sie sich bereits angemeldet haben. Der zweite Nachteil ist, dass viele Kunstmessen voller Standard-Kunst und Kunstgewerbe sind. Originalkunstwerke werden häufig zusammen mit Werken von Katalogfirmen und Reproduktionen ausgestellt, daher sollten Sie sich vor einer Beteiligung an derartigen Messen genauestens über die Details informieren.

4. Repräsentations-Galerien, wie z.B. die Agora Gallery, bieten die Förderung von Nachwuchs- und etablierten Künstlern mit einer 18-monatigen Repräsentation sowie der Möglichkeit, diese Repräsentation für eine geringere Gebühr zu verlängern oder zu erneuern. Galerien, die auf diese Weise arbeiten, stellen eine große Bandbreite an Dienstleistungen zur Verfügung.

Die Agora Gallery gehört seit 1984 zur New Yorker Kunstszene und stellt in dieser dynamischen und anspruchsvollen Umgebung verschiedenste Kunstwerke aus. Diese Galerie ist sowohl im Kunstmarkt New Yorks als auch auf internationalem Parkett bestens etabliert. Die von Agora Gallery unseren Künstlern zur Verfügung gestellten Dienstleistungen werden in einer schriftlichen Vereinbarung explizit erläutert.

Die Agora Gallery bietet umfassende Dienstleistungen für eine Ausstellung und eine Künstlerförderung. Künstler, die eine Repräsentation durch die Agora Gallery wünschen, müssen eine Repräsentations-Gebühr für die von der Galerie angebotenen Werbe- und Promotionsdienstleistungen entrichten. Die fortgeschrittene Stufe dieser Promotion ist umfassend und enthält Zeitschriften- und Magazin-Listings, Display-Werbungen, Pressemitteilungen, Postkarten, Kunstmarketing, gezielte Kundenpräsentationen, persönlich zugeschnittene PR-Kampagnen, Einreichungen von Werken bei Museen, Online-Ankündigungen, Beteiligung an einer Sammelausstellung mit Vernissage und einer Online-Repräsentation auf den zwei Websites der Agora Gallery. Diese Websites sind aktuell zwei der am höchsten bewerteten Kunst-Websites im Internet. Die Aufteilung des Erlöses beim Verkauf eines Kunstwerks beträgt 70% für den Künstler und 30% für die Galerie.

Beginnen Sie Ihre Portfolio Vorlage

Bevor Sie Ihre Kunstmappe einreichen, sollten Sie auf jeden Fall zuerst die Häufig Gestellten Fragen durchlesen.

Agora Gallery
530 West 25th Street New York 10001 NY.
(+1) 212-226-4151 (+1)212-966-4380 Miki Stiles 1984